Seit der Firmengründung hat sich die Karl-Josef Ewald GmbH  zu  einem  mittelständischen Betrieb entwickelt, der an zwei Standorten 95 Mitarbeiter beschäftigt. Vieles hat sich verändert, die grundlegenden Werte des Unternehmens sind gleich geblieben:

 

  • Zuverlässigkeit
  • Termintreue
  • Flexibilität
  • eigener Lieferservice
  • kurze Produktionszeiten
  • permanente Betreuung
  • alles aus einer Hand

 Die Firmengeschichte 

 

1879
Unternehmensgründung durch Josef Ewald
als Mechanikerbetrieb mit Landmaschinenhandel
in Jettingen-Scheppach.

 

Foto: Werkstatt um 1920 

 

1908
Der Sohn Karl Ewald baut die Spezialisierung auf
Landmaschinen   mit   der   Geschäftsübernahme
kontinuierlich  aus  und  schafft  so  eine  wichtige
Basis  für  die  Karl-Josef  Ewald  GmbH.  Auch  die
Bereiche Schweißerei und Metalltechnik gewinnen
immer stärker an Bedeutung. 

1987
Karl-Josef  Ewald,  der  Urenkel  des  Firmen-
gründers  und  heutige  Geschäftsführer  der
Karl-Josef  Ewald  GmbH,  übernimmt  den
Traditionsbetrieb. 

1992
Der Betrieb platzt mit vollen Auftragsbüchern und inzwischen 35 Mitarbeitern
aus allen Nähten. Das Ehepaar Ewald beschließt, ein zweites Werk zu errich-
ten und den Betrieb in wesentlichen Teilen dorthin zu verlagern.
Die  seit  der  Firmengründung  im  Mittelpunkt  stehende  Lohnfertigung  von
Einzelteilen  wird  nach  wie  vor  ebenso  angeboten  wie  die  Produktion  von
Serienteilen  und  Komplettlösungen.  Ein  moderner  Maschinenpark  erlaubt
die Fertigung ganzer Baugruppen für den Fahrzeug- und Maschinenbau.
Neben Fahrzeug-, Sondermaschinen- und Landmaschinenherstellern gehören
weiterhin auch Handwerksbetriebe, für die Muster und Kleinserien produziert
werden, zu den Partnern der Jettinger Firma. 

2007
Die Geschäftsleitung beschließt als konsequente Weichen-
stellung   für   die   zukünftige   Unternehmensentwicklung
Hallenerweiterungen  von  3  000  qm.  Die  notwendigen
Grundstücksflächen für dieses Projekt sind zu diesem Zeit-
punkt bereits vorhanden. 

Heute
Die Karl-Josef Ewald GmbH ist in der vierten Gene-
ration  in  Familienhand  und  verfügt  über  eine  Pro-
duktionsfläche  von  insgesamt  9  000  qm.  Seit  der
Gründung  befindet  sich  der  Unternehmensbereich
Landmaschinenhandel  mit  Kundendienst  und  Repa-
ratur am Gründungsstandort in Jettingen-Scheppach.